180 Grad FM

L I V E - O N - A I R

Herzlich Willkommen bei 180 Grad FM -
Dem Rundfunk Programm aus dem Nordosten Deutschlands

Kritik an den Staatsanwaltschafen - Justizministerin Kuder weist Kritik an den Staatsanwaltschaften entschieden zurück Im Zusammenhang mit "öffentlichkeitswirksamen und ?prominenten Fällen der jüngsten Vergangenheit" ?erklärte Justizministerin Uta-Maria Kuder: "Es wurde ?sorgfältig und ohne Ansehen der Person ermittelt"? „Es gibt keinen Grund, den Staatsanwaltschaften in Mecklenburg-Vorpommern zu wenig Fingerspitzengefühl oder zu wenig Sorgfalt zu unterstellen. Ich weise die Kritik an der Arbeit der Staatsanwaltschaften mit Entschiedenheit zurück“, stellte Justizministerin Kuder klar. „Die Staatsanwaltschaften unseres Landes haben in den ‚prominenten und öffentlichkeitswirksamen Fällen der jüngsten Vergangenheit‘ sorgfältig und ohne Ansehen der Person ermittelt. In jedem dieser Fälle hat ein Gericht die Anklage zugelassen und jeweils ...

Landesraumentwicklungs- programm - Mit der Veröffentlichung der Unterlagen beginnt heute (29.06.2015) die zweite Stufe des Beteiligungsverfahrens für die Öffentlichkeit und für öffentliche Stellen zur Aufstellung des neuen Landesraumentwicklungs- programms Mecklenburg-Vorpommern (LEP). Ab heute kann sich jeder und jede zum Entwurf und dem dazugehörenden Umweltbericht äußern. Bis zum 30. September 2015 liegen die Unterlagen im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung, in den vier Ämtern für Raumordnung und Landesplanung in Schwerin, Rostock, Greifswald und Neubrandenburg sowie in den Behörden der Landkreise und kreisfreien Städte aus. Die Auslegungszeiten entsprechen den ...

Volkspolizei war keine Polizei der Bürger - Das Ende des Unrechtssystems in der DDR ist nicht das Verdienst der Volkspolizei, sondern der vielen tausend Menschen, die im Herbst 1989 für Freiheit, Demokratie und Frieden demonstrierten. Ihnen und den Bürgerrechtlern gehört der Dank und nicht den Sicherheitsorganen der DDR. Dass die Volkspolizisten nicht auf ihre Mitbürger geschossen haben, erklärt weder den Erfolg der friedlichen Revolution noch war dieser Umstand für das politische und ökonomische Ende des sozialistischen Gesellschaftsmodells auf deutschem Boden verantwortlich. Das Jahr 1953 ist zudem Beweis genug, dass dieses System auch bereit gewesen wäre, den Ruf der Freiheit mit Waffengewalt ...

Durchstarten in MV mit neuer Aktion - Die Landesfach- kräftekampagne „Durchstarten in MV“ (www.durchstarten-in-mv.de) startet heute eine neue Aktion. „Wir rufen in diesem besonderen 25. Jahr seit der Gründung des Landes Mecklenburg-Vorpommern unsere Schülerinnen und Schülern auf, Gründe für eine Berufsausbildung in Mecklenburg-Vorpommern zu benennen. Die Perspektiven einen Ausbildungsplatz zu finden, haben sich seit der Wende bis heute komplett gedreht. Abwandern für einen Ausbildungsplatz war gestern, heute kann jeder der möchte die Chance ergreifen und eine Ausbildung bei uns im Land beginnen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe am Montag in Schwerin ...

„Bitte anschnallen! Europa geht auf Klassenfahrt“ - Grundsätzliche Fragen nach den Zielen und Grundwerten der Europäischen Union, aktuelle europäische Krisen und Problemstellungen werden nicht immer in einer Sprache und in einer Form präsentiert, die Kinder und Jugendliche anspricht. Anders ist dies bei: „Bitte anschnallen! Europa geht auf Klassenfahrt“ Ein skurriles Theaterstück für Kinder und Jugendliche, in dem die Berliner Autorin Katja Hensel Europa in der Szenerie einer Klassenfahrt erklärt. Die Uraufführung wurde 2014 von den FreiGeistern (Freies Theater Rostock) inszeniert und wird mit Unterstützung der Staatskanzlei nun in Schwerin gezeigt: 7. Juli 2015, 16.00 Uhr und 18.30 Uhr ...

Musikschule lädt zum Tag der offenen Tür - Am Dienstag, den 30. Juni, lädt die Musikschule der Hansestadt Stralsund zum Tag der offenen Tür in und um das Landständehaus ein. In einem abwechslungsreichen Programm wird die Musikschule Open Air und im Landständehaus von 15.00 bis 19.00 Uhr mit ...

Vortrag im Kulturhistorischen Museum - Anlässlich der Ausstellung „ROSTOCK GESCHÄFTIG. Stadtbildfotografie des 19. und 20. Jahrhunderts - Ein Schaufensterbummel“ lädt das Kulturhistorische Museum am 30. Juni 2015 um 19 Uhr zu einem Vortrag ein. Der Publizist und Verleger Helmut Aude stellt ...

Der Schauspieler Tilo Prückner liest vor - Zu einer Lesung mit dem Schauspieler Tilo Prückner aus seinem Roman „Willi Merkatz wird verlassen“ lädt die Stadtbibliothek in der Kröpeliner Straße 82 am 30. Juni 2015 um 19.30 Uhr ein. Nach 39 Ehejahren wird der Mediziner Willi Merkatz von seiner Frau ...

Führung zum historischen Panzerturm - Am 1. Mai 1945 nahmen sowjetische Truppen das im März zur Festung erklärte Rostock ein. NS-Diktatur und Krieg hatten eine scher betroffene Stadt hinterlassen. Eine Kolonne sowjetischer Panzer näherte sich, von Kessin kommend, der Stadt und ...


Die Nachrichten aus aller Welt, Wirtschaft, Politk, Sport, Klatsch und Tratsch findet ihr hier


Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Rostock und dem Landkreis:

Innovative Unternehmen der Wirtschaftsregion - Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stefan Rudolph hat sich am Montag in Rostock über Unternehmen im Fracht- und Fischereihafen informiert. Auf dem Programm standen die Industrieunternehmen Evers & Co. Standard Aggregatebau KG (SAB) und die Deutsche Großwälzlager GmbH (DGWL). „Die Hansestadt ist ein starker Wirtschaftsstandort. Die Unternehmen vor Ort erweitern, neue Betriebe siedeln sich an, neu Arbeitsplätze werden geschaffen. Das Wirtschaftsministerium wird seine Unterstützung weiter darauf ausrichten, dass die wirtschaftliche Dynamik in Mecklenburg-Vorpommern wächst“, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Dr. Stefan Rudolph vor Ort. Investitionen sichern 8.616 Arbeitsplätze, 3.213 neue Arbeitsplätze sind entstanden In Rostock hat ...

Fischaufstiegsanlage bei Lüssow - Ab Herbst 2015 wird das Gewässersystem von der Ostsee über die Warnow entlang der Nebel bis zum Krakower See endgültig für Fische durchgängig sein. Diese Durchgängigkeit wird durch die Errichtung einer Fischaufstiegsanlage bei Lüssow verbunden mit einem Brückenneubau erreicht. Damit realisiert das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) als Bauherr im Auftrag des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV zurzeit eine prioritäre Maßnahme im Rahmen der Umsetzung der europäischen Wasserrahmenrichtlinie in Mecklenburg-Vorpommern. Das Gesamtprojekt Rückbau des Streichwehrs Lüssow bei Güstrow an der Nebel und Neubau einer Fischaufstiegsanlage sowie Brückenneubau auf der Verbindungsstraße Güstrow (Parum) – Lüssow hat einen ...

"Kita on Tour" am Mittwoch in Lütten Klein - Die Kinder der Lütten Kleiner Kindertagesstätte „Benjamin Blümchen“ erhalten am Mittwoch, 1. Juli 2015, im Rahmen der Aktion „Kita on Tour“ zur Verfügung gestellte Warnwesten. Senator Dr. Chris Müller unterstreicht: „Kinder sollten so früh wie möglich das richtige Verhalten im Straßenverkehr erlernen. Dank der von engagierten Förderern wie der Fa. Rainer Bauer finanzierten Warnwesten werden die Kita-Kinder künftig bei Exkursionen und Ausflügen sicherer unterwegs sein.“ Für die Hansestadt Rostock hat der Senator für Finanzen, Verwaltung und Ordnung, Dr. Chris Müller, diese Verkehrssicherheitsaktion ins Leben gerufen. Im Rahmen der Verkehrskampagne „Kita on Tour" werden Kindertagesstätten in Rostock mit leuchtenden Warnwesten für die täglichen Ausflüge und für Rundgänge der Kinder mit ...

Kinder- und Jugendschutzkonferenz - Die 9. Kinder- und Jugendschutzkonferenz des Landes Mecklenburg-Vorpommern, die heute in Güstrow stattfindet, beschäftigt sich mit den Herausforderungen, die die Neuen Medien und sozialen Netzwerke für einen effektiven Schutz von Minderjährigen bedeuten. Sozialministerin Birgit Hesse sagte zur Eröffnung, dass der Umgang mit Neuen Medien zum Aufwachsen dazugehöre. „Wichtig ist, Kinder dabei zu begleiten, sie darin zu bestärken, die Freiheiten zu nutzen, ohne dabei die Risiken aus den Augen zu verlieren“, so Hesse. „Medien dafür zu nutzen, die eigene Sicht auf die Dinge anderen zugänglich zu machen, beschränkt sich nicht nur auf öffentliche Bereiche wie Politik, sondern geht ...

Zweiter Bauabschnitt Am Dorfteich beginnt - Der zweite Bauabschnitt der Straße Am Dorfteich wird jetzt im Auftrag der Hansestadt Rostock durch die Firma EUROVIA Verkehrsbau Union GmbH ausgebaut, teilt das Tief- und Hafenbauamt mit. Die Baumaßnahme beinhaltet die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn der Straße „Am Dorfteich 1a bis 12 g“ in Asphaltbauweise auf eine Länge von rund 130 Metern einschließlich der Erneuerung des Gehweges, der Regenentwässerung, der Erneuerung der Buswartefläche und der Beleuchtungsanlagen. Im Knotenbereich Am Dorfteich/Zufahrt zum Wohngebiet Biestow erfolgt zur Verkehrsberuhigung eine Teilaufpflasterung. Weiterer Bestandteil des zweiten Bauabschnittes ist die Erneuerung des Kirchenvorplatzes sowie ...



Aktuelle Nachrichten aus der Landeshauptstadt Schwerin und dem Landkreis Ludwigslust-Parchim:

Fünf-Seen-Läufern fehlt die Stadionbrücke - Ludwigsluster Chaussee am 4. Juli von 10.00 bis 13.00 Uhr voll gesperrt. Auch wenn der Verkehr auf der Ludwigsluster Chaussee normalerweise ohne die im letzten Jahr gesprengte Stadionbrücke gut funktioniert: Den Startern beim renommierten Fünf-Seen-Lauf wird diese sichere Querung über die viel befahrende Straße und Straßenbahntrasse in diesem Jahr doch fehlen. Das bekommen am kommenden Samstag, den 4. Juli, auch die Autofahrer zu spüren. Anlässlich des Fünf-Seen-Laufes wird es am 04.07.2015 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr zu erheblichen Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr kommen. In der Ludwigsluster Chaussee im Bereich der Einfahrt zur Lennéstraße queren Läuferinnen und Läufer die Fahrbahn. Aus diesem Grund ist eine Vollsperrung der Ludwigsluster Chaussee zwischen Crivitzer Chaussee und Ostorfer Ufer von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr erforderlich ...

Wuppertaler Gymnasiasten besuchen Stadtpräsidenten - Wiebke Gerth und Jakob Schmidt aus Schwerins Partnerstadt Wuppertal haben Schülerpraktika in Schwerin absolviert. Die Schüler erhielten Gelegenheit, eine Woche lang in der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt und eine weitere Woche in der Landtagsverwaltung Berufspraxis im Verwaltungsbereich zu erwerben. Die zwei 17-jährigen, die die 10. Klasse des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums in Wuppertal besuchen, waren zum Abschluss einer Einladung des Stadtpräsidenten ins Stadthaus gefolgt. Stephan Nolte: „Es ist großartig zu sehen, dass Städtepartnerschaft auch auf Schülerebene funktioniert und die beiden Schüler die Chance haben, in die verschiedensten Arbeitsfelder der Stadtverwaltung und des ...

„Bitte anschnallen! Europa geht auf Klassenfahrt“ - Grundsätzliche Fragen nach den Zielen und Grundwerten der Europäischen Union, aktuelle europäische Krisen und Problemstellungen werden nicht immer in einer Sprache und in einer Form präsentiert, die Kinder und Jugendliche anspricht. Anders ist dies bei: „Bitte anschnallen! Europa geht auf Klassenfahrt“ Ein skurriles Theaterstück für Kinder und Jugendliche, in dem die Berliner Autorin Katja Hensel Europa in der Szenerie einer Klassenfahrt erklärt. Die Uraufführung wurde 2014 von den FreiGeistern (Freies Theater Rostock) inszeniert und wird mit Unterstützung der Staatskanzlei nun in Schwerin gezeigt: 7. Juli 2015, 16.00 Uhr und 18.30 Uhr, E-Werk Schwerin Kartenpreis: 6 Euro Karten gibt es nur an der Abendkasse, Reservierungsanfragen ...

Ulis Kinderland wieder zertifiziert - Ulis Kinderland e.V. in Gallentin wird erneut durch das Bundesforum für Kinder- und Jugendreisen e.V. zertifiziert. „Unsere Einrichtung war die Erste in Mecklenburg-Vorpommern, die im Bereich Qualität für Kinder- und Jugendreisen zertifiziert wurde. Wir sind stolz, dass in unsere Einrichtung wiederum mit diesem Zertifikat ausgezeichnet wurde“, so Ulrich Behnke- Geschäftsführer von Ulis Kinderland e.V.. Behnke weiter: „Im nächsten Jahr feiern wir unser 25 jähriges Jubiläum als Einrichtung hier am Schweriner See. Da ist die Rezertifizierung auch eine Bestätigung unserer erfolgreichen Arbeit“. Zu den geprüften Kriterien gehören neben der Unterkunft und Verpflegung auch die Erreichbarkeit, die Programmgestaltung, die infrastrukturelle Anbindung und insbesondere die Sicherheit der Einrichtung ...

25 Jahre Städte- und Gemeindetag - Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow hat dem Städte- und Gemeindetag Mecklenburg-Vorpommern anlässlich seines 25-jährigen Bestehens für seine verlässliche und kompetente Interessevertretung gedankt. „Dies ist notwendig, um die gemeinsamen Interessen der Städte und Gemeinden gegenüber der Landesregierung, dem Landtag und manchmal auch gegenüber den Landkreisen zu vertreten“, sagte Angelika Gramkow, die auch Mitglied des STGT-Landesvorstands ist. „Die Fachkompetenz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Städte- und Gemeindetags ermöglicht uns Augenhöhe bei den Verhandlungen zu Gesetzen und Geld. Ohne diese Unterstützung und Begleitung würde auch die Landeshauptstadt Schwerin allein auf weiter Flur stehen. Dafür meinen herzlichster Dank“, so ...



Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Stralsund und dem Landkreis Vorpommern-Rügen:

46.000 Kilometer für den Klimaschutz - Im Mai haben Stralsunderinnen und Stralsunder drei Wochen lang bei der Kampagne STADTRADELN in und um Stralsund erneut kräftig in die Pedale getreten. Dabei konnte derer Vorjahressieger vom STADTRADELN, Ralf Schwidom, erfolgreich seinen Titel verteidigen. Dabei legte er sogar über 800 Kilometer mehr zurück als im letzten Jahr. Insgesamt kam er so auf 2.195 Kilometer in drei Wochen. „Die Titelverteidigung hat mich angespornt noch mehr zu radeln als letztes Jahr. In den drei Wochen gab es nur drei Tage, an denen ich nicht geradelt bin!“ sagt Ralf Schwidom. Er kann sich über einen Wochenendurlaub, gesponsert vom Autohaus Boris Becker, freuen. Auf die Frage nach seiner Lieblingsstrecke nennt der 42-Jährige die Tour nach Barhöft. „Der Ostseeküstenradweg nach Barhöft ...

Verkehrseinschränkungen wegen Baumfällarbeiten - Am 02. Juli müssen am Tribseer Damm leider zwei alte Linden gefällt werden. Die Bäume sind im Wurzelbereich vom Brandkrustenpilz befallen. Dieser Pilz zerstört die Wurzeln des Baumes, so dass die Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Die Stubben der Bäume werden an schließend am 03. Juli ausgefräst, so dass im Herbst ein ortsgleicher Ersatz mit zwei neuen Linden erfolgen kann. Im Zuge der Fällarbeiten wird es zu geringen Verkehrseinschränkungen am Tribseer Damm zwischen Bahnhof und Knieperwall kommen, "wir bitten die Verkehrsteilnehmer hierfür um Verständnis.", sagt Stephan Bogusch, Leiter der Abteilung Straßen und Stadtgrün im Bauamt.

Besuch aus Nepal im Stralsunder Rathaus - Oberbürgermeister Dr.-Ing. Alexander Badrow konnte heute (29. Juni) einen Gast aus dem etwa 8.700 Kilometer entfernten Nepal begrüßen. Das ehemalige Sklavenmädchen Bishnu Chaudhary bedankt sich beim Stadtoberhaupt persönlich für die Hilfe, die Stralsund dem asiatischen Land und insbesondere dem Kamalari-Projekt hat zukommen lässt. Hierbei geht es darum, durch Unterstützung des Plan International Deutschland e.V. Mädchen aus der Sklaverei zu befreien und ihnen eine neue Perspektive zu bieten. Für Bishnu Chaudhary (22) heißt das konkret, dass sie auch Dank Stralsunder Hilfe nach der Befreiung aus der Leibeigenschaft ...

Junge Union begrüßt Stolperschwellen - Die Junge Union Vorpommern-Rügen befürwortet das Setzen von Stolperschwellen in Stralsund. Mit der jüngsten Aktion soll der zahlreichen Opfer von Euthanasie und Zwangssterilisation im Nationalsozialismus gedacht werden. Hunderte Frauen und Männer wurden in Stralsund unfruchtbar gemacht, mehr als tausend deportiert und ermordet. „Es ist lange überfällig, dass auch in Stralsund angemessen der Gräuel gedacht wird, die unseren Mitbürgern durch Euthanasie und Zwangssterilisation angetan wurden. Daher begrüßen wir die Setzung der Stolperschwellen ausdrücklich“ so Georg Günther, Kreisvorsitzender der Jungen Union Vorpommern-Rügen. Neben diesem wichtigen ...

Gemeinde Ummanz feiert 775. Geburtstag - 775 Jahre Geschichte kann die Gemeinde Ummanz im Landkreis Vorpommern-Rügen vorweisen und nun auch ein Wappen und eine Flagge. Innenminister Lorenz Caffier ließ es sich nicht nehmen, den Ummanzern persönlich zu gratulieren und er kam nicht mit leeren Händen, sondern hatte den Wappenbrief dabei, mit dem nun alles amtlich ist. „Ich finde sowohl das Wappen als auch die Flagge sehr gelungen“, lobt der Minister. „In den Farben und in der Gestaltung mit dem Wellenbalken wird der maritime Charakter unterstrichen. Wappen und Flagge sind wie kaum ein anderes Zeichen geeignet, Wertvorstellungen wie Heimatliebe und Geschichtsbewusstsein zu fördern.



Aktuelle Nachrichten aus der Hansesstadt Greifswald und dem Landkreis Vorpommern-Greifswald:

Entwürfe für neues Stadtarchiv - Die Ergebnisse des europaweiten Planungswettbewerbs für den Neubau des Greifswalder Stadtarchivs können in dieser Woche an zwei Tagen im Keller des Rathauses besichtigt werden. Die Ausstellung ist am Donnerstag, dem 2. Juli, von 15:00 bis 18:00 Uhr und am Freitag, dem 3. Juli, von 9:00 bis 12:00 Uhr geöffnet. Insgesamt 36 Büros hatten Konzepte eingereicht. Eine Fachjury kürte den Entwurf des Dresdner Architekturbüros „Code Unique Architekten BDA Volker Giezek“ zum Sieger dieses Wettbewerbs. Der Baubeginn für das neue Stadtarchiv ist voraussichtlich im Jahr 2017. Für die Finanzierung sollen Städtebaufördermittel sowie Fördergelder des INTERREG-VA-Programms eingeworben werden. Projektpartner auf polnischer Seite ist das Staatsarchiv Stettin.

Es geht um Leistung und Erlebnis gleichermaßen - Ministerpräsident Erwin Sellering hat heute in Ueckermünde die 11. Seniorensportspiele des Landes eröffnet: „Ich freue mich sehr darüber, dass die Seniorensportspiele für viele der Generation 40plus im Land ein fester Termin und dass so viele heute hierher ins schöne Ueckermünde gekommen sind.“ Die Seniorensportspiele gehörten inzwischen zur Sporttradition des Landes. Sellering: „Dabei geht es natürlich um Leistung, um sportlich faires Kräftemessen und Bestätigung. Und es geht auch um das Mitmachen, das Erlebnis in der Gemeinschaft, um Kontakte, Bekanntschaften und Freundschaften, die erneuert oder geschlossen werden. Das macht alle, die teilnehmen, zu Gewinnern.“ Der ...

Radwegenetzbau auf Usedom - Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stefan Rudolph begrüßt die jüngst auf der Insel Usedom diskutierten Vorschläge vom Landkreis und von den Gemeinden für die Förderung zum Ausbau des Radwegenetzes. Der Staatssekretär forderte in diesem Zusammenhang eine Konzentration der Fördermittel. „Wir sehen uns in unserer Arbeit bestätigt. Es bedarf eines insgesamt abgestimmten ganzheitlichen Konzeptes aller Beteiligten, um den Ausbau der Radwege voranzubringen. Wir werden weiter gezielt für den Ausbau des Radwegenetzes in unserem Land Fördermittel konzentriert einsetzen, so zum Beispiel auch auf Rügen und in der Müritzregion“, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus ...

Nordmole in Wieck - In Greifswald hat Infrastrukturminister Christian Pegel heute (25.06.2015) die Pläne der Landesregierung für eine kurzfristige Sanierungsmaßnahme an der Nordmole in Wieck vorgestellt. Demnach wird noch im Laufe des Donnerstags mit der Unterzeichnung des Vertrages durch das Landwirtschaftsministerium mit der Baufirma gerechnet, welche die Baumaßnahme an der Mole durchführen soll. Bereits ab Freitag sehen die Pläne vor, dass das beauftragte Bauunternehmen mit der Materialbeschaffung beginnt. Zudem liegt auch eine für die Durchführung der Arbeiten notwendige Genehmigung für die Fällung eines durch die Baumaßnahme betroffenen Baumes vor. Infrastrukturminister Christian Pegel: „Schon ab der kommenden Woche sollen ...

Peenemünder Haupthafen wird weiter ausgebaut - Im nördlichen und nordöstlichen Bereich des Peenemünder Hafens auf der Insel Usedom (Landkreis Vorpommern-Greifswald) sind umfangreiche bauliche Veränderungen geplant. „Peenemünde ist ein beliebtes Ausflugsziel und bietet den Besuchern neben einer Museumslandschaft auch einen attraktiven Hafen. Mit den jetzt geplanten Baumaßnahmen wird in der nördlichsten Gemeinde der Insel Usedom die touristische Infrastruktur nachhaltig verbessert und das Angebot für die Besucher erweitert“, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus Dr. Stefan Rudolph in Schwerin. In dem geplanten Bauabschnitt sollen unter anderem zwei Gastliegeplätze entstehen und der bestehende ...



Aktuelle Nachrichten aus der Hansestadt Wismar und dem Landkreis Nordwest-Mecklenburg:

Neues BürgerServiceCenter öffnet - Nun ist es so weit, die Vorbereitungen laufen bereits und erste Umzugskisten werden gepackt. Im Stadthaus entsteht das neue BürgerServiceCenter. Ab dem 27.Juli 2015 sind im neuen BürgerServiceCenter im Stadthaus das jetzige Bürgerbüro, das Einwohnermeldeamt, der Bereich Wohnungswesen und Wohngeld sowie die Finanzverwaltung unter einem Dach vereint. Ziel ist es, die Dienstleistungen der Stadtverwaltung zu bündeln und so den Service gegenüber den Kunden zu verbessern. Der Bürgerservice soll in Wismar eine neue Qualität erhalten, das Stadthaus zu dem werden, was der Name verspricht, ein Haus der Stadt für die Einwohnerinnen und Einwohner Wismars. In Zukunft wird jedes Anliegen persönlich und kompetent entgegen genommen. Dazu tragen der neue Empfang und ...

Sprechtag des Bürgerbeauftragten - Der Bürgerbeauftragte des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Matthias Crone, wird am 4. August 2015 seinen nächsten Sprechtag in Wismar durchführen. Er wird sich vor Ort den Fragen der Bürger stellen und Anregungen, Bitten und Beschwerden entgegen nehmen. Um Wartezeiten zu vermeiden, bittet er um telefonische Anmeldung über sein Büro in Schwerin, Telefon 0385 5252709. Der Sprechtag findet im Rathaus Wismar, Am Markt 1, statt. Der Bürgerbeauftragte kann helfen, wenn es Probleme mit der öffentlichen Verwaltung im Land gibt und Rechte der Bürger verletzt wurden oder zu wahren sind. Er und seine Mitarbeiter beraten und unterstützen auch in sozialen Angelegenheiten. Im persönlichen Gespräch beim Sprechtag lassen ...

Hochschul Kooperationen - Im Beisein von Ministerpräsident Erwin Sellering unterzeichneten die beiden Rektoren Prof. Dr. Nikolay Kropachev und Prof. Dr. Bodo Wiegand-Hoffmeister heute in St. Petersburg ein „Memorandum of Understanding“ zwischen der Universität St. Petersburg und der Hochschule Wismar. Dabei handelt es sich um eine erste Rahmenvereinbarung über eine engere Zusammenarbeit, der ein konkretes Arbeitsprogramm folgen wird. „Ich freue mich“, so Erwin Sellering in St. Petersburg, „wenn wir im wissenschaftlichen Bereich eng zusammenarbeiten. Das ist eine wichtige Partnerschaft mit einer der angesehensten Universitäten in ganz Russland.“ Bereits am Vortag hatte der Regierungschef die Universität LETI in St. Petersburg besucht. Hier wurde von den beiden Rektoren Prof. Dr. Vladimir Kutuzov und Prof. Dr. ...

Erwerb eines Fischereischeins - Wer den Fischfang ausübt und das 14. Lebensjahr vollendet hat, muss einen auf seinen Namen lautenden Fischereischein mit sich führen. Eine Voraussetzung zum Erwerb eines Fischereischeins auf Lebenszeit ist das Ablegen einer Fischereischeinprüfung. Gemäß der Verordnung über die Fischereischeinprüfung des Landes Mecklenburg-Vorpommern wird hiermit bekannt gegeben, dass der nächste Prüfungstermin am Mittwoch, 08.07. 2015 um 15:00 Uhr im Rathaus / Raum 28 stattfindet. Der benannte Prüfungstermin ist vorbehaltlich und abhängig von der Teilnehmerzahl. Bewerber können sich bei der zuständigen Prüfungsbehörde, dem Bürgerbüro der Hansestadt Wismar, bis spätestens 13.05.2015 anmelden ...

Zukunftsfelder sind stark nachgefragt - Chancen, Risiken, Stärken und Schwächen sowie schlussfolgernde Strategien im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation sind am Donnerstag auf der ersten Technologiekonferenz dieses Jahres an der Hochschule Wismar diskutiert worden. „Innovative Technologien, Produkte und Dienstleistungen sind die Währung einer prosperierenden Volkswirtschaft. Forschung, Entwicklung und Innovation sind Pfeiler ihrer Währung. Unser Ziel ist es, durch das Land unterstützte Forschung, Entwicklung und Innovation noch stärker als bislang an den Bedürfnissen der regionalen Wirtschaft auszurichten. Wissenschaft und Wirtschaft stehen nicht gegeneinander, sondern bedingen und profitieren einander“, sagte der ...



Aktuelle Nachrichten aus Waren (Müritz) und dem Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte:

Sägewerk Malchow wird in 2016 wiedereröffnet - Die Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG beabsichtigt, im Frühjahr 2016 ihr Sägewerk in Malchow, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, wieder zu eröffnen. „Dies ist für die Holz- und Forstindustrie in Mecklenburg-Vorpommern sowie die Region rund um Malchow eine gute Entscheidung. Denn mit der Wiederaufnahme der Arbeit im Sägewerk steigt einerseits die Nachfrage für Holz aus unserem Bundesland und andererseits bringt dieser Schritt rund 70 Arbeitsplätze für eine dünn besiedelte Region“, erklärte der zuständige Forstminister, Dr. Till Backhaus. Das Sägewerk Malchow wurde 2010 geschlossen, da nicht genügend Buchenrundholz zur Verfügung stand und eine Anlieferung aus benachbarten Bundesländern aufgrund der weltweit niedrigen Schnittholzpreise nicht wirtschaftlich durchführbar war. Zwischenzeitlich hat sich der Weltmarkt für Laubschnittholz gut entwickelt und es gab nachhaltiges Wachstum aus neuen Märkten. Diese Entwicklung ermöglicht die Wiedereröffnung und den wirtschaftlichen Betrieb des Sägewerks Malchow. "Wir hatten ...

Bürgermeister zeigen Flagge - 70 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki - Ein neuer Abrüstungsprozess ist notwendig! Am 8. Juli 2015 setzt Bürgermeister Norbert Möller vor unserem Verwaltungsgebäude der Stadt Waren (Müritz) ein sichtbares Zeichen, für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen: Die Flagge des weltweiten Städtebündnisses „Bürgermeister für den Frieden“ (Mayors for Peace) wird gehisst. Das Netzwerk fordert mit dem Flaggentag den Verhandlungsbeginn für ein ausnahmsloses Verbot von Atomwaffen. Der Flaggentag erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofes vom 8. Juli 1996. Darin heißt es, dass die Androhung und der Einsatz von Atomwaffen gegen internationales Recht ...

Integriertes Stadtentwicklungskonzept - Der Oberbürgermeister lädt alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner zu einer Informationsveranstaltung zur 4. Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes der Stadt Neubrandenburg am Mittwoch, 8. Juli 2015, um 17 Uhr in den Ratssaal des Rathauses ein. Im Rahmen der Versammlung wird die 4. Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes vorgestellt. Die Einwohnerinnen und Einwohner sind eingeladen, sich zu informieren und mit Vertretern der Stadtverwaltung zum Inhalt des Konzeptes ins Gespräch zu kommen. Die 4. Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes der Stadt Neubrandenburg wurde durch die Stadtvertretung am 13. Mai 2015 als Arbeitsgrundlage für die ...

Fleesenseeschule in Malchow wird ausgebaut - Die Fleesenseeschule in Malchow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) soll erweitert werden. „Die Schülerzahlen in Malchow steigen, knapp 600 Jungen und Mädchen in 22 Klassen besuchen dort den Unterricht. Um dem weiter wachsenden Bedarf gerecht zu werden, wird die Fleesenseeschule erweitert und modernisiert“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe. Die Verbundene Regionale Schule und das ...

Neuer Polizeidirektor in Neubrandenburg - Nils Hoffmann-Ritterbusch ist neuer Leiter Führungsstab des Polizeipräsidiums Neubrandenburg Innenminister Lorenz Caffier hat mit Wirkung vom 1. Juli 2015 Herrn Leitenden Polizeidirektor Nils Hoffmann-Ritterbusch offiziell den Dienstposten als Leiter des Führungsstabes des Polizeipräsidiums Neubrandenburg übertragen. Er übernimmt damit zeitgleich auch die Funktion als stellvertretender Behördenleiter des Präsidiums. „Mit Herrn ...


www.wettertopia.de